Am Kehlerpark 2, 6850 Dornbirn, Vorarlberg
T 05572 200663
Mo: 8-14 Uhr Di: 8-11 und 14-19 Uhr Mi: 8-12 Uhr Do: 8-15 Uhr Fr: 8-12

Anti Aging und Ästhetik

Unter ästhetischer Medizin versteht man den Erhalt, die Wiederherstellung oder Korrektur der äußeren Schönheit durch invasivere und effektivere Methoden als nur durch herkömmliche Kosmetik.

Meist werden hier „Alterserscheinungen“ behandelt wie Falten, Pigmentflecken und Gefäßerweiterungen (Couperose), aber auch Narben oder Behaarung. Sie können mit wenig Risiko verbessert oder völlig zum Verschwinden gebracht werden.

 

Faltenbehandlung und Anti Aging-Therapien

Für die Behandlung von Falten steht Ihnen eine Vielzahl schonender Therapieverfahren zur Verfügung. Die für Sie individuell am besten geeignete Methode bespreche ich mit Ihnen ausführlich im Einzelgespräch.

 

Botulinum-Toxin (Botox)

Das Bakterien-Eiweiß Botulinumtoxin ist besser bekannt unter dem Namen „Botox“. Eingesetzt wird es hauptsächlich bei mimischen Falten. Das sind Falten, die aus der Bewegung der Gesichtsmuskulatur entstehen. Mit feinen Injektionsnadeln wird das Botox gezielt in die entsprechenden Muskeln gespritzt. Dort hemmt es die Muskelbewegung und glättet dadurch sichtbar die darüberliegende Haut. Der Eingriff dauert nur wenige Minuten. Die Wirkung hält bis zu sechs Monaten an.

 

Hyaluronsäure-Filler

Hyaluronsäure kann sowohl bei mimischen Falten als auch bei statischen Falten (aufgrund von erschlaffendem Gewebe) angewendet werden. Bei der Behandlung wird ein durchsichtiges Hyaluronsäure-Gel als sogenannter Filler unter die Falten gespritzt, wodurch sich die Haut sichtbar glättet. Für die Behandlung müssen Sie nur wenige Minuten einrechnen, unter Umständen ist eine Nachbehandlung notwendig. Das Ergebnis kann bis zu zwölf Monaten anhalten.

 

Peelings

Mit speziellen Peelings, zum Beispiel aus Fruchtsäure oder anderen Säuren, wird die Haut durch eine Reizung dazu angeregt sich zu erneuern. Das erhöht die Feuchtigkeit der Haut, was sie straffer und gesünder aussehen lässt. Diese Behandlungsmethode lässt sich nicht nur bei Falten einsetzen. Auch Akne-Narben können mit (Fruchtsäure) Peelings deutlich vermindert werden.

 

Fadenlifting

Das Fadenlifting ist kein chirurgischer Eingriff und damit weniger belastend als ein herkömmliches Facelifting. Unter lokaler Betäubung werden dünne, abbaubare Fäden in das Unterhautgewebe eingeführt. Das Gewebe lässt sich dadurch in eine bestimmte Richtung „ziehen“. Dadurch wird die Gesichtshaut gestrafft. Die Fäden lösen sich nach etwa sechs bis acht Monaten komplett auf. Es bleiben keine sichtbaren Narben zurück.

 

Vampirlift (PRP/ Eigenblut-Therapie)

Die Abkürzung PRP steht für Platelet Rich Plasma, also plättchenreiches Plasma, das aus dem eigenen Blut gewonnen wird. Daher auch der Name „Vampir Lift“ oder „Dracula Lift“. Im PRP enthalten sind hochkonzentrierte Wachstumsfaktoren, die die Hauterneuerung und Zellregeneration unterstützen. Unter die Haut gespritzt, werden Falten dadurch auf natürliche Art und Weise geglättet. Die Haut sieht frischer und jünger aus.

 

Fraktionierte Laserung

Fraktionierte Laser durchdringen die obersten Hautschichten mit einzelnen Strahlen gebündelten Lichts. Dadurch wird die Haut ohne invasiven Eingriff dazu angeregt, neue Zellen und frisches Kollagen zu bilden. Durch den Laser zerstörte Zellen werden abgebaut. Die Haut erneuert sich von innen heraus, wirkt jünger und frischer. Mit der fraktionierten Laserung können sogar tiefere Falten behandelt werden. Oft sind jedoch mehrere Sitzungen notwendig.