Am Kehlerpark 2, 6850 Dornbirn, Vorarlberg
T 05572 200663
Mo: 8-14 Uhr Di: 8-11 und 14-19 Uhr Mi: 8-12 Uhr Do: 8-15 Uhr Fr: 8-12

Enddarmerkrankungen

Rund 80 Prozent der über 30-Jährigen leiden zumindest einmal im Leben an symptomatischen Hämorrhoiden. Auch Risse (Analfissuren), Condylome (Feigwarzen), Psoriasis (Schuppenflechte) und Neurodermitis sind häufige Enddarmerkrankungen

Hämorrhoiden lassen sich durch eine äußerliche und innerliche, kaum schmerzhafte Untersuchung der Analregion (Proktoskopie) feststellen und sind im Frühstadium einfach durch Verödung mit Äthoxysklerol behandelbar.